Nicholas Bussmann

Nicholas Bussmann

10 Revolutionslieder in einer KI-Umgebung mit robotergesteuertem Flügel

 

Die sogenannte digitale Revolution ist die erste Revolution ohne Lieder. Das kommt nicht überraschend, da es sich um eine Revolution der Bequemlichkeit und des Komforts handelt. In allen vorherigen Revolutionen ging es darum, aus der Komfortzone herauszutreten, aufzustehen und sich zu vereinigen. Deshalb brauchten sie Lieder.

In einer Welturaufführung wird Nicholas Bussmann Revolutionslieder aus der ganzen Welt spielen, analysiert, gefiltert und bearbeitet von einer “künstlichen Intelligenz” und gespielt von einem Roboter auf einem Flügel.

 

(Englisch, 40 Min, Bühne 1)

 

Nicholas Bussmann ist Komponist und Künstler und lebt in Berlin. In seine oft hybriden Arbeiten, die zwischen Konzert, Performance und Installation schwanken, integriert er nicht-subjektive und nicht-menschliche Intelligenzen wie Gruppenverhalten oder interpretative Algorithmen.

 

Der Automat ist ein Piano spielender Roboter, entwickelt von Winfried Ritsch.