12 Stunden Manifest Lesung

Schauspielerinnen des Studio Hrdinů (Regie: Jan Horák)

12 Stunden Manifest Lesung

 

Was verbindet Proklamationen von Martin Luther und V.I. Lenin, von Velimir Khlebnikov und den Telekommunisten, von Tiqqun, Mark Zuckerberg oder sogar Jaroslav Hašek? Eine zwölfstündige Lesung von Texten, die versuchen, Antworten auf die dringendsten Fragen ihrer Zeit zu finden und zu formulieren, was getan werden sollte. Wie sollte sich eine Gesellschaft ändern, die auf ungerechter sozialer Verteilung, falscher Moral oder technologischen Unzulänglichkeiten basiert?  Und wie kann dieser Wechsel eingeleitet werden? Die Vorschläge mögen ein Plädoyer für die Revolution, für Reparaturen oder für Anpassungen sein – aber jedes Manifest positioniert sich gegen die Blockaden der real existierenden Realität.

 

(Tschechisch, Deutsch, Englisch, Russisch, 12 Stunden, foyer)

 

Die Manifeste werden von folgenden Schauspielerinnen aus dem Kreis des Studio Hrdinů: Sára Arnsteinová, Denisa Barešová, Jindřiška Dudziaková, Anne Francois Joseph, Magdalena Kuntová, Barbora Kupková, Veronika Lapková, Sára Märcová, Anna Peřinová, Kristýna Šefčíková, Daniela Šišková, Kateřina Zapletalová.